Agil, effizient und hungrig auf mehr

Dein Team ist gut – aber du weißt, da geht noch mehr. Du willst das Feuer bei deinen Mitarbeitern entfachen – nicht, um sie ausbrennen zu lassen, sondern damit ihr gemeinsam eine Vision umsetzen könnt.

Bist du bereit, dich auf Veränderungen einzulassen, Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen? Dann hast du die Voraussetzungen, um ganz vorne mitzuspielen.

So baust du ein digitales High Performer-Team auf

Agiles Mindset

Schnelle Entscheidungen, eine echte Lernkultur und eigenständig denkende und handelnde Mitarbeiter - das ist es, was ein agiles Team ausmacht. Die Methoden wie Scrum oder K-i-E Decision Making sind dabei wichtige Bausteine. Aber im Vordergrund steht ein Arbeitsklima, das von Respekt, Zuverlässigkeit und Offenheit geprägt ist.

Echte Kommunikation

Sagen, was man denkt - aber fair und respektvoll. Wenn das in deinem Team gelingt, auch über Hierarchie-Grenzen hinweg, dann regelt sich ganz viel tatsächlich von alleine. Weil Probleme offen angesprochen und diskutiert werden. Und sich deine Mitarbeiter dann auf die Chancen konzentrieren können.

Coaching

Manche Probleme müssen Mitarbeiter mit sich selbst ausmachen - oder dachten es bisher zumindest. Unterstütze dein Team, indem du ihnen bei Themen von der Konfliktlösung bis zur Karriereplanung einen Top-Coach an die Seite stellst.

Lernen, lernen, lernen!

Neben gesunden Strukturen braucht ein erfolgreiches Team vor allem eins: Wissen. Durch Workshops von Digital Marketing bis Business Analytics bringst du deine Mitarbeiter auf neue Ideen, machst sie handlungs- und leistungsfähiger.

Der Prozess der Team-Entwicklung

In fünf Phasen zum High-Performer-Team

In der Analyse- oder Assessment-Phase liegt der Fokus auf Gesprächen mit einzelnen Mitarbeitern und dem Team insgesamt. Als Coach begleite ich einzelne Mitarbeiter in der täglichen Arbeit. Hierbei ergeben sich oft bereits Quick-Wins, die sofort die Zufriedenheit und Effizienz des Teams erhöhen.

Gemeinsam mit dem Team bespreche ich die Erkenntnisse der Analyse-Phase, und erarbeiten Ziele und eine gemeinsame Vision für die Zukunft des Teams.

Als Coach begleite ich die Mitarbeiter, während sie neue Arbeits- und Denkansätze erleben und lernen, mit den Veränderungen umzugehen.

Die ersten Veränderungen führen zu neuen und klareren Zielen und Rollen – in der Aufgabenverteilung, aber auch im sozialen System des Teams. Dadurch kommen oft unterschwellige Konflikte zum Vorschein – und können endlich angegangen und gelöst werden. Als Coach begleite ich diese Prozesse intensiv. Durch neue Kommunikations-Instrumente lernen die Team-Mitglieder, diese positiv und respektvoll zu lösen.

Das Team wird allmählich zu einer Schicksals-Gemeinschaft, mit klar verabredeten Zielen und Umgangsregeln. Die individuellen Stärken und Schwächen der einzelnen Mitarbeiter werden berücksichtigt, und das Team entwickelt ein zuvor unbekanntes Maß an Effizienz und Begeisterung.

Meine Aufgaben als Coach liegen vor allem im Feinschliff. An einigen Stellen klappt das Zusammenspiel noch nicht richtig. Die Auswirkungen können größer sein, die Bereinigung der Probleme ist aber in der Regel schnell erreicht.

Dein Team arbeitet auf höchstem Niveau – eigenverantwortlich, effizient und lösungsorientiert. Zwischenmenschliche Probleme sind auf ein Minimum reduziert, der Fokus liegt auf der gemeinsamen Zielerreichung.

Wer ein solches Team führt, konzentriert sich vor allem darauf, das Team gegenüber anderen Stakeholdern (etwa anderen Abteilungen) zu repräsentieren und einzelne Mitarbeiter gezielt weiter zu fördern.

Als Coach unterstütze ich nur noch punktuell nach Bedarf.

Warum sich die Investition in ein digitales Top-Team lohnt

Höhere Effizienz

Verkürzte Entwicklungszeiten, höhere Konversionraten, schnellere Anpassung an Marktveränderungen

Stabilere Teams

Weniger Kündigungen und Krankheits-Ausfälle, geringere Recruiting-Kosten, höhere Loyalität

Neuer Management-Fokus

Kein Mikro-Management, weniger Konflikte, Fokus auf Strategien und die Förderung einzelner Mitarbeiter

Häufige Fragen

Wie lange dauert ein vollständiger Teamentwicklungs-Prozess?

Dies ist von drei Haupt-Faktoren abhängig: Der Größe des Teams, den strukturellen Hürden in der Organisation sowie der momentanen Auslastung des Teams. In der Regel kann ein Team bis zehn Personen in 6-9 Monaten zu einem Hochleistungs-Team entwickelt werden.

Für welche Teamgrößen ist der Prozess zu empfehlen?

Grundsätzlich gilt: Je kleiner das Team, desto leichter die Veränderung.

Bei Teamgrößen, die etwa 15 Personen überschreiten, empfiehlt sich die Aufteilung in mehrere kleinere Teams.

Was, wenn einzelne Mitarbeiter einfach keine High Performer sind?

Löse dich von dem Gedanken, dass das aktuelle Verhalten deiner Mitarbeiter deren volles Potenzial zeigt. Auch Menschen, für die der Beruf keine Berufung ist, werden von den Erfolgen eines Hochleistungs-Teams inspiriert.

Ist unser Unternehmen überhaupt für solche Veränderungen bereit?

Diese Frage beantworten wir gemeinsam im Vorgespräch. Klar ist: Eine solche Entwicklung braucht die Rückendeckung des Managements – und zwar nicht nur des direkten Abteilungsleiters.

Sehe ich keine realistische Chance, ein Team-Entwicklungs-Projekt umzusetzen, werde ich das klar ansprechen. Dann gibt es Alternativen, etwa das Coaching einzelner Mitarbeiter.

Lies hierzu auch den Blog-Artikel zu den drei Szenarien der Transformation!

Unserem Team fehlt aktuell die geeignete Führungskraft.

Vorhandene Führungskräfte können im Rahmen des Führungskräfte-Coachings auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet werden. Steht aktuell keine geeignete Führungskraft zur Verfügung, unterstütze ich dich gerne im Recruiting oder übernehme zeitweise die Führungsrolle im Rahmen des Interim Managements

Ein umfassendes Projekt kommt derzeit für uns nicht in Frage.

Auch kleine Schritte führen ans Ziel. In Workshops oder Coaching-Projekten können neue Potenziale entdeckt und Probleme gelöst werden.

Schau auch in den Webinaren / Seminaren ,ob du die richtigen Inhalte für dich und dein Team findest.

Starte jetzt deinen Weg zum digitalen Spitzen-Team!

Blogartikel zum Thema Team-Entwicklung

Weg mit dem Mittelmaß!

Vor einigen Jahren habe ich für ein Unternehmen gearbeitet, das mich eigentlich begeistert hat. Eigentlich.

In den ersten Monaten dort habe ich viel erreicht. Mit ein paar durchdachten Maßnahmen gelang es mir, die Umsätze im Millionenbereich zu…

Weiterlesen »